Hamilton Standard 43E60 Propeller
Der Hamilton Standard 43E60 Propeller ist ein hydraulisch verstellbarer Dreiblattpropeller mit einem Durchmesser von 15ft 2" (4.63m). Er ist mit einer automatischen "constant speed" Einrichtung versehen.

Dies bedeutet, dass der Winkel der Propellerblätter automatisch an die erforderliche Motorenleistung und Geschwindigkeit angepasst wird und der Motor immer mit der gleichen vom Flight Engineer eingestellten Drehzahl läuft. Beim Gasgeben ändert sich also nicht die Drehzahl, sondern nur die Kraft der Motoren.

Hier sind die Zahnräder zu sehen, die in der Propellernabe versteckt sind. Der Rest der Mechanik ist entfernt.

Bild: The Dutch Connie

So sieht die komplette Propellernabe im Schnitt aus.

Es ist "nur" ein Propeller aber neben dem Motor eines der Kompliziertesten Systeme am ganzen Flugzeug.

Eine Darstellung des kompletten Propeller-Systems.

Der "Governor", also der Regler sitzt vorne auf dem Motorengehäuse und wird von der Kurbelwelle angetrieben. Er misst die Drehzahl und regelt den Winkel der Propellerblätter entsprechend der eingestellten Werte.

Ist die Drehzahl zu niedrig, wird für die Blätter ein flacherer Winkel eingestellt. Somit wird weniger Luft bewegt und die Drehzahl kann bis zum Sollwert ansteigen. Ist die Drehzahl zu hoch, z.B. wenn beim Starten Gas gegeben wird, dann werden die Blätter mehr angewinkelt um mehr Luft zu bewegen. Auf diese Weise wird der Motor stärker belastet und die Drehzahl sinkt auf den Sollwert.

Wenn also beim Starten Gas gegeben wird, dann erhöht sich die Motordrehzahl nur kurz, nämlich so lange bis die Propellerblätter nachgestellt sind. Die Drehzahl bleibt also konstant, aber die bewegte Luftmenge wird erhöht. Der Motor kann also ständig im optimalen Drehzahlbereich arbeiten.

Beim Auto versucht man ähnliches zu erreichen mit stufenlosen Getrieben.